Klassenmusizieren

Kooperationen

BDMH
Bundesverband der deutschen Musikinstrumentenhersteller

musikmesse FFM
musikmesse FFM

AfS
Arbeitskreis für Schulmusik
und allgem. Musikpädagogik

Share |

Klassenmusizieren mit Streichinstrumenten zurück

Kurs Ludwigshafen 2018

Lehrgang in 5 Phasen
Lehrkräfte an allgemein bildenden Schulen und Musikschulen erwerben in dieser Seminarreihe die Befähigung, eine gemischte Streicherklasse oder -gruppe (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass) zu unterrichten.

Inhaltliche Schwerpunkte der Seminare:

  • Didaktik des Gruppenunterrichts für Streicher in der Sekundarstufe
  • Anwendung der Rolland-Methode
  • Aspekte des Streicherunterrichts in der Primarstufe
  • Hospitation gemischter Streicherklassen
  • Unterrichten einer gemischten Streicherklasse
  • Erwerb spielpraktischer Fertigkeiten auf zweitem und drittem Instrument
  • Unterrichtstraining mit Lehrgangskollegen
  • Repertoirekunde
  • Kooperationsmodelle allgemein bildende Schule - Musikschule
  • Einbindung des Unterrichts in die Lehrpläne der allgemein bildenden Schule
  • Organisation der Instrumentenausstattung

Termine:

  1. Samstag, 10. und Sonntag, 11. Februar 2018
  2. Samstag, 10. und Sonntag, 11. März 2018
  3. Samstag, 21. und Sonntag, 22. April 2018
  4. Samstag, 15. und Sonntag, 16. September 2018
  5. Freitag, 19. und Samstag, 20. Oktober 2018
    (mit Unterrichtseinheiten der Teilnehmer in einer Streicherklasse)

Dozent:

Joachim Schall
Studiendirektor und Leiter des musischen Schwerpunkts am Carl-Bosch-Gymnasium Ludwigshafen
Lehrbeauftragungen an verschiedenen Hochschulen
Dozent der Akademie für Musikpädagogik

 

Seminarort:

Carl-Bosch-Gymnasium

Jaegerstraße 9

67059 Ludwigshafen

Zeitplan:

1. Tag 9.30-17.00 Uhr, 2. Tag 9.30-16.00 Uhr

Kosten:

für alle Phasen insgesamt €,- 525 - steuerlich absetzbar -

zum Anmeldeformular Kurs Ludwigshafen 2018

Geschäftsbedingungen:

Die Teilnehmerzahl ist limitiert; die Zusage erfolgt nach Datum des Zahlungseingangs, mit dem die Anmeldung wirksam wird.
Bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl kann der Kurs abgesagt bzw. verschoben werden.
Die Teilnahme kann nur schriftlich storniert werden. Ab 3 Wochen bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 30% der Teilnahmegebühr erhoben; ansonsten wie auch bei Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr fällig.